Due Diligence

Die Due Diligence („gebotene Sorgfalt“) ist ein mittlerweile auch in Europa fest verankertes Konzept aus dem anglo-amerikanischen Rechtsraum. Dabei handelt es sich um eine rechtliche, wirtschaftliche und/oder steuerliche Risikoprüfung des Zielunternehmens (Target) zur Vorbereitung einer Transaktion. Sie wird regelmäßig durch Anwälte, Wirtschaftsprüfer oder andere Spezialisten (z.B. IT, IP, Technik, Marketing) durchgeführt. Die Ergebnisse der Due Diligence bilden die Grundlage für die schlussendliche Entscheidung eine Transaktion durchzuführen und fließen in die Vertragsgestaltung und die Kaufpreisbemessung ein.

Ähnliche Einträge