Change of Control Klausel

Eine Change of Control Vertragsklausel stellt eine vertragliche Vereinbarung dar, die für den Fall eines kontrollverändernden Wechsels der Gesellschafter bestimmte Regelungen trifft oder Rechte einräumt. Mögliche Anwendungsfälle sind beispielsweise das Recht eines Geschäftsführers, im Falle eines Gesellschafterwechsels den Anstellungsvertrag außerordentlich zu kündigen oder die Einräumung eines Kündigungsrechts für einen Lieferanten im Rahmen einer bestehenden Lieferbeziehung.